10.-12. November 2017 in Berlin

Der Workshop

Drei Tage lang Urban Hacking, Vorträge, Austausch – gemeinsam Neues ausprobieren und voneinander lernen. Das VDIDlab veranstaltet vom 10.11. bis 12.11.2017 den Workshop “Urban Upgrade” im Kontext Stadt – Mensch – Raum.

Ziel ist das entwickeln temporärer Konzepte und Ideen für triviale Orte, wie z.B. Bushaltestellen, im Stadtraum Berlin. Der ganztägige Workshop wird über den gesamten Samstag in der Galerie erstererster (Pappelallee 69, 10437 Berlin) stattfinden und ist im Stile eines Hackathons organisiert, mit der Möglichkeit auch über Nacht am Projekt zu arbeiten.
Mit BigRep (großformatiger 3D-Druck) und SolidLine (SolidWorks Partner Deutschland) stehen uns zwei großartige Partner zur Seite, welche den Workshop begleiten werden und den Teams die Möglichkeit eröffnen, Ideen im 3D-Druck umzusetzen.
Ergänzend dazu werden Holz- und Modellbauwerkstoffe und entsprechende Werkzeuge zur Verfügung stehen, um Konzepte schnell und effizient in Mockups und Prototypen zu übersetzen.
Nach einem erfolgreichen Workshoptag, und vielleicht auch -nacht, werden die Ergebnisse am Sonntag öffentlich zugänglich an ihren jeweiligen Orten und in der Galerie erstererster präsentiert.

Am Freitag, dem Vortag des Workshops, wird eine – für alle Interessierten zugängliche – Vortragsreihe mit spannenden Referenten organisiert, in der bereits die Themen des Workshops aus unterschiedlichen Blickwinkeln beleuchtet werden. Details zu den Referenten findet ihr im nächsten Abschnitt.

Ticketpreise:

Regulär: 40,00 € VDID Mitglieder: 20,00 €
Jetzt per Mail an lab@vdid.de anmelden!

Angebot:

Bei Eintritt in den VDID ist der Workshop für Dich kostenfrei! Schreibe uns dazu am besten einfach eine Mail.




"Urban Upgrade"
Organisiert vom VDIDlab, der
Nachwuchsorganisation des VDID
Markgrafenstr. 15
D-10969 Berlin
lab@vdid.de

    

Die Referenten

Image

Benjamin Foerster-Baldenius
raumlabor, Berlin

Benjamin Foerster-Baldenius ist darstellender Architekt und einer vom raumlaborberlin, ein Architektenkollektiv, das sich vor allem mit den Fragen der urbanen Praxis im öffentlichen Raum beschäftigt. Zur Zeit ist er Direktor der Floating University Berlin.

Image

Max Welch Guerra
Bauhaus-Universität, Weimar

Max Welch Guerra, der in jungen Jahren aus Chile in die Bundesrepublik flüchtete, beschäftigt sich in unterschiedlichen Konstellationen mit dem Zusammenhang zwischen Raum, Politik und Gestaltung im Europa des 20. Jahrhunderts. Seit 2003 ist er Professor an der Bauhaus-Universität Weimar.

Image

Tina Boes & Jule Bols
Kauri Ringe, Duisburg

Tina Boes hatte die Idee zu KAURI nach ihrer Mitarbeit an einem Dokumentar­projekt über eine der größten Goldminen der Welt. Gemeinsam mit Jule Bols und Jasmina Brinke verfolgt sie die Mission nachhaltig hergestel­lten Schmucks und wird  uns über Urban Mining als nach­haltigen Zugang zu Rohstoffen informieren.

Die Agenda

Freitag

Einlass & Ankunft

Onboarding & Auftakt Workshop

Das Team des VDIDlab führt in die Thematik des Workshops ein.

Öffentliche Vortragsreihe

Benjamin Foerster-Baldenius,
Max Welch Guerra,
Tina Boes & Jule Bols,
Gloria Gaviria
Für Designinteressierte, VDID Mitglieder und Workshopteilnehmer rund um das Thema "Urban Upgrade".

Podiumsdiskussion

Mit allen Referenten im Austausch mit dem Publikum.

Networking, Snacks & Drinks

Hacknight I

Möglichkeit zur Arbeit am Workshop-Projekt.

Samstag

Frühstück

Für alle Workshopteilnehmer.

Workshop Produktion & Fertigung

u.A. mit BigRep,
SolidLine
Vorstellung der Arbeitsmöglichkeiten während des Workshops.

Hackday

Frei einteilbare Arbeitszeit mit fortlaufender Betreuung durch das VDIDlab Team & Mentoren.

Konzeptpräsentation

Die Gruppen stellen ihre Konzepte in einer Zwischenpräsentation allen Workshopteilnehmern vor.

Networking, Snacks & Drinks

Hacknight II

Möglichkeit zur Arbeit am Workshop-Projekt.

Sonntag

Offenes Frühstück

Öffentliches Frühstück für Designinteressierte, VDID Mitglieder und Workshopteilnehmer.

Ergebnispräsentation

Präsentation der Workshopergebnisse durch die Gruppen.

Offboarding

Mit dem Team des VDIDlab.

Anmelden

Interesse geweckt?

Anmelden kannst Du Dich einfach mit einer formlosen E-Mail an: lab@vdid.de.

Du kommst nicht aus Berlin und suchst während des Workshops nach einer Möglichkeit zu übernachten?
Auch wenn wir nichts versprechen können, versuchen wir jeden, der nicht aus Berlin kommt, in unserem Netzwerk zu vermitteln und mit einem Schlafplatz zu versorgen.
Schreib in der E-Mail einfach dazu, dass Du eine Übernachtungsmöglichkeit suchst.

Wir freuen uns schon jetzt über das rege Interesse und sind gespannt auf den Workshop mit Euch!

Der Veranstaltungsort

Der Workshop "Urban Upgrade" findet in der Galerie erstererster, mitten im Herzen des Prenzlauer Bergs in Berlin statt.

 


Der erstererster Verein für Design richtet seit 2005 regelmäßig Ausstellungen und Vortragsreihen rund um die Bereiche Produkt- und Kommunikationsdesign aus. Dabei stehen Inspiration und Fortbildung sowie die Förderung eines kritischen und breiten Diskurses innerhalb der Design-Disziplin im Vordergrund.

Die Orte, auf welche die Teams während des Workshops thematisch Bezug nehmen sollen, befinden sich im Umfeld der Galerie.

 

Über das VDIDlab

Interdisziplinär, überregional, vernetzt.

Das „VDID lab“ ist ein Meta-Labor mit flacher und unbürokratischer Struktur. Mit seiner aktiven und konstruktiven Atmosphäre ist es die Heimat junger Designer und studentischer Mitglieder im Verband. Der Dialog, das Neue, das Experiment, Wandel und Veränderung stehen im Zentrum. Es bietet Raum zum Schaffen und Ausprobieren.

Das Industriedesign verlässt hier bewusst die Grenzen der Profession: es lotet sich selbst aus, definiert sich weiter und vertieft die Anknüpfung zu anderen Disziplinen.

Das „Lab“ ist Austauschort für jung und alt, Designern und Nicht-Designern, Lehrenden und Lernenden, Machern und Denkern um Wandel und Veränderung zu gestalten.



Der Startschuss für das „Lab“ fiel im Frühjahr diesen Jahres und wird seitdem von Sabrina Großkopp, Max Hans, Romin Heide, Bianca Koch, Max Neubürger & Robin Weidner vorangetrieben.
Wir freuen uns in diesem Jahr den ersten Workshop ausrichten zu können und wünschen uns in Zukunft eine rege Beteiligung, um das volle Potenzial des VDIDlab ausschöpfen zu können.
Sprecht uns einfach an, wenn ihr Fragen habt!

Viele Grüße, Euer VDIDlab-Team.